akinda schult, vermittelt und berät ehrenamtliche Vormund*innen für unbegleitete minderjährige Geflüchtete in Berlin.

Unbegleitete minderjährige Geflüchtete sind in besonderer Weise von Armut, Naturkatastrophen und Kriegen betroffen. Um ihnen das Ankommen zu erleichtern, hat sich vor über 20 Jahren akinda – Berliner Netzwerk Einzelvormundschaft gegründet und arbeitet unter dem Dach von XENION – Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.

akinda unterstützt Menschen in Berlin, die eine ehrenamtliche Einzelvormundschaft für unbegleitete Minderjährige übernehmen möchten.

akinda sucht, qualifiziert und vermittelt die engagierten Ehrenamtlichen. Während der Vormundschaft begleitet, berät und unterstützt akinda die Vormund*innen und ihre Mündel und begleitet die jungen Volljährigen und ihre ehemaligen Vormund*innen im Rahmen von Patenschaften.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Interesse an der Übernahme einer Vormundschaft für einen unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten haben! Wir beraten Sie gerne!

Unsere nächsten Infoabende:

Mittwoch, 23. Oktober

Dienstag, 5. November

jeweils ab 19 Uhr

Die Infoabende finden in der Dudenstraße 78, 10965 Berlin (2. Hinterhof, bei XENION klingeln) statt und dauern in etwa 1,5 - 2 Stunden.

Anmeldung: akinda@xenion.org